Aktivität

Wandern

In der Gemeinde Gorje gibt es einige thematische Wege, die angemessen für alle sind. Auf den Wegen lernen wir örtliche Besonderheiten kennen und bewundern die Natur- und Kulturerbe des Ortes.

IMKER LERN- UND AUSSICHTSSWEG

Dieser Weg ist für die Imker-liebhaber und alle Wanderer und Radfahrer bestimmt, die an Bienenzucht interessiert sind, oder nur in schöne Ausblicke auf Gorje Dörfer, die weitere Umgebung von Bled mit Radovljica und nordöstlich auf einen Teil des Gebirge Karawanke, mit dem höchsten Gipfel Stol.

čebelarska pot1
Čebelarska-5

Der Imker-weg in Gemeinde Gorje führt in den mittleren Teil von Gorje, von einem zu anderen Bienenhaus. Er führt uns auf schönen Panorama Wegen, wo wir den wundervollen Ausblick auf Gorje Dörfer genießen. Richtung Osten öffnet sich ein Blick auf Karawanke und Kamnik Almen, auf Bled mit Umgebung und über Radovljica, auf dem Land Richtung Kranj und weiter nach Ljubljana.

Auf dem Weg lernen wir kulturelle, natürliche und handwerkliche Denkmäler von Gorje kennen. Der Weg beginnt auf Fortuna in Spodnje Gorje.

Čebelarska-banner

Von hier gehen wir auf stiller, aussichtsreichen Straße aus Makdam, bis zum Dorf Višelnica. Die windgeschützte Lage des Hügels Višelnica bietet einzigartige Bedingungen für imkern, deswegen treffen wir auf dem Weg mehrere Bienenhäuser, die dort schon seit Jahrzehnten stehen. Das erste auf unserem Weg ist das Bienenhaus von Jože Bernik in Spodnje Gorje. Während uns der Weg weiter bis Dorf Višelnica leitet, halten wir ein wenig und werfen einen Blick auf die Umgebung des Bleder Paradieses.

Višelnica ist ein hübsches altes dörfchen, das schon seit ewig bekannt dafür ist, dass es Kuhglocken herstellt. Mit diesem Handwerk haben sich die Dorfbewohner vor allem im 18. und 19. Jahrhundert beschäftigt. In dieser Zeit haben sie aus Blech geschmiedete und aus Messing übergossene Glocken auf der ganzen Krain und Östrreich-Ungarn Region verkauft. Heute ist in der ursprünglichen Form als ein Werkdenkmal nur noch Jans Schmiede erhalten, heimisch Pr’ Pogvajno genannt, die bis Ende des 20. Jahrhunderts tätig war.

Trotz offensichtlich größerer Betonung auf Glockengießerei, hat sich im Dorf auch Imkerei entwickelt. Im Dorfmitte unter dem Weg gibt es einen Stehplatz voll mit Bienenstöcken vom näheren Bauernhof. Unter dem Stehplatz steht ein größeres Bienenhaus, Rožič genannt. Im Dorf kann man auch einige mehr oder weniger erhaltene Barock-bauernhäuser sehen.

Cebelarska-2
Čebelarska-8

Mevkuž ist das mit Višelnica verbundenes Nebendorf. Es ist für die Quelle Miklavževa voda (Nikolaus-wasser) bekannt, die von den Dorfbewohnern benannt wurde und angeblich heilende Kräfte hat. Heute sehen wir dieses Wasser in der Mitte des Dorfes im Trog neben der Kirche, wo einst der Wassereimer stand, mit welchem die Dorfbewohner das Wasser geschöpft haben. Dorthin kommen wir so, dass wir an der Kreuzung bei der St. Nikolaus und St. Florian Kapelle rechts biegen, sonst können wir den Weg weiter Richtung Dorf Grabče und Krnica fortsetzen. Die Filialkirche St. Nikolaus – Miklavž ist eines Besuches gut wert. Die Barockkirche mit gut erhaltenem gotischen Presbyterium und wunderschönen Fresken, wurde im Jahr 1430 gebaut. In der Nähe rechts steht ein unbewohntes Bienenhaus. Wenn wir zurück zur Kapelle kommen, führt uns der Weg rechts sonnenseitig mit dem Blick auf das niedrig liegende Dorf Zg. Gorje mit der Pfarrkirche sv. Jurij – St. Georg. Beim letzten Haus rechts ist das kleine Hostar Bienenhaus. Wenn wir über das ebene Feld das zweite Haus links erreichen, steht auf dem Garten das schöne Maček Bienenhaus.

Wir setzen den Weg auf der Straße des oberen Teiles von Gorje bis zur Kreuzung fort, wo unser Aussichtsweg rechts unter ins Tal führt, welches der Fluss Radovna geformt hat und wo auf beiden Ufern, mit einer Brücke verbunden, Grabče liegt – ein pittoreskes Dorf mit reichem handwerklichem Erbe. Im Dorf gab es einst zwei Mühlen, zwei Sägewerke, zwei Schmieden, ein Maschinenwerk und auch einen Küfer.

Heute ist die Mühle Grajski mlin gut erhalten und schön restauriert, sowohl der fast 400m alte Turm der Schmiede von Mihael. Am Platz der ehemaligen Sägewerke und Schmieden arbeiten heute drei kleinere Kraftwerke.

čebelarska-3
čebelarska-4

Wenn sich der Weg auf Strdeno brdo mit der Straße auf Laze und Mežakla verbindet, öffnet sich ein Blick auf Dorf Krnica. Den Weg setzen wir fort hinunter über die Brücke ins Dorf. Das zweite Haus rechts ist ein seltenes Exemplar eines gut erhaltenen, halbhölzernen alpinen Barockhauses, mit einem kleinen Zeichen von St. Nikolaus auf der Fassade. Im Dorf rechts gibt es eine modernisierte Säge von Čop und die ehemalige Mühle. Der Weg geht weiter, am Gasthaus Pri Konavcu vorbei. Auf dem Gipfel der Steigung rechts ist eine Abzweigung für die bekannte Pokljuka Schlucht. Zuerst ist auf der linken Seite unter der Straße ein typisches slowenisches Bienenhaus, auf welchem 56 Bienenstockstirnbretter angebracht sind, die von Grundschulkinder bemalt wurden.

An der Kreuzung mit der Bushaltestelle in Krnica, richten wir uns rechts über die Straße und Felder bis zur ersten Kreuzung, wo sich ein schöner Ausblick auf Gorje Umgebung mit Gipfeln Stol und Begunjščica im Hintergrund öffnet. Hier können wir links auf einen leichten Weg Richtung Gorje niedersteigen, wo wir unter dem Weg ein kleines Bienenhaus bemerken können, oder den Weg geradeaus Richtung Dorf Poljšica weiterführen.

Nebenbei können wir uns eine natürliche Sehenswürdigkeit ansehen – die Kirche Pogeljska cerkev, aus welcher wir einen wundervollen Blick auf Gorje mit Umgebung sehen.

čebelarska 6
čebelarska 7

Im Dorf biegen wir rechts gegen Dorfmitte, wo eine Kapelle mit einem Altardenkmal des St. Georg steht. Links sind zwei alte Häuser im Barockstil, der Weg geht aber noch weiter hinauf bis zur St. Georg Pfarrkirche, die ein gebliebenes Presbyterium hat, das ein Überrest einer alten Gotik Kirche ist und teilweise erhaltene Fresken aus Jahr 1460 hat. Im Jahr 1894 wurde die Kirche restauriert, ein Jahr später hat jedoch der Malmeister Matija Koželj aus Kamnik die Kirche mit neueren Fresken dekoriert. Die Altarbilder sind das Werk von Leopold Layer und das Bild am Chor von Štefan Šubic. Vor der Kirche neben dem Friedhof steht ein Denkmal der gefallenen Kämpfer des 2. Weltkrieges, welches ein Werk der Plečnik Schule ist. Bei der Bushaltestelle neben der Kirche biegen wir links, am Denkmal der gefallenen des 1. Weltkrieges vorbei. Wir setzen den Weg fort und gehen am Dorfplatz, an der Gemeinde, der Post und der Feuerwache vorbei, ungefähr 1 km bis zum Ausgangspunkt.

DER NIKOLAUS (MIKLAVŽ) WEG

Nützliche Infos:

  • Öffentlicher Transport Bled – Zgornje Gorje
  • Parkplatz am Friedhof in Zgornje Gorje
  • Wegbeschilderung
  • Informationstafeln
  • Am Komar Mühle bei Radovna vorbei ist der Weg schlecht gekennzeichnet, der Weg verläuft hinter dem Haus bis zum Steg über Fluss Radovna
  • Der Waldweg ins Flusstal Radovna ist ziemlich steil, an einigen Stellen ist der Weg mit Wurzeln verflechtet
  • Eine Bank und ein Aussichtspunkt direkt am Weg
  • Wanderschuhe empfohlen

Besonderheiten:

  • Der Weg wurde nach dem Beschützer der Kirche, aus dem Jahr 1428 in Mevkuž, als St. Nikolaus (Miklavž) bennant.
MIKLAVZ1
MIKLAVZ2

Wegbeschreibung:

Neben dem Parkplatz am Friedhof in Zgornje Gorje ist an der Informationstafel der Nikolaus Weg beschrieben. Von hier aus führt uns der Weg am Schmiede Pogvajen im Dorf Višelnica neben Dorf Mevkuž vorbei, wo die Kirche von St. Nikolaus steht. Daneben steht ein Trog, wo das sogenannte Nikolaus-wasser fließt. Richtung Flusstal Radovna können wir zwei Wege benutzen: ein Weg ist ziemlich steil hinunter, rechts durch den Wald, der andere führt durch das Dorf an der Mühle Komarjev mlin vorbei, bis zum Steg über den Radovna Fluss. Der Waldweg hebt sich steil nach oben zum Dorf Zgornje Laze und geht weiter am Hang und am Gehöft von Familie Rekar bis zum Aussichtspunkt vorbei, wo sich ein schöner Blick auf das Dorf Mevkuž und Bleder See öffnet.

Weiter lässt sich der Waldweg langsam herunter zum Dorf Grabče, wo wir den Fluss Radovna überqueren. An diesem Punkt endet der Nikolaus Weg. Zum Ausgangspunkt kehren wir der Straße hinauf durch die Siedlung Zgornje Gorje.

Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll

Weglänge: 4,5 km, Kreisweg

Dauer: 2 Stunden

Weg typ:  Waldweg, Makadam und Asphalt

MIKLAVZ3

KREISWEG VINTGAR – HOM

Der Weg führt uns vom Parkplatz vor der Schlucht durch Vintgar-Klamm, weiter auf Hom bis zur St. Katarina Kirche (historische Kirche mit einem wunderschönen Ausblick) und am südlichen Abhang von Hom zurück zum Ausgangspunkt. Der Weg durch die Schlucht führt über Brücken und sogenannten Žumer Galerien und endet mit einer Brücke über dem wuchtigen 16 m hohen Wasserfall Šum. Wegen natürlicher Schönheiten zählt Vintgar unter die wichtigsten touristischen Sehenswürdigkeiten und hat jedes Jahr mehr Besucher.

IMG_8509

Radfahren

DED RADWEG RADOVNA

Der Radweg Radovna ist sowohl für Familien als auch für ausdauernde Radfahrer geeignet. Der Weg beginnt bei der Informationstafel auf der Bushaltestelle Zgornje Gorje, oder Sie lassen Ihr Auto in Krnica. Sie können mit dem Rad zum Gehöft Pocar in Zgornja Radovna oder bis zur Berghütte in Krma fahren. Die Radfahrer in Form sollten den Weg bis Mojstrana fortsetzen und sich dort dem Radweg „Jure Robič“ anschließen und über Jesenice auf den Ausgangspunkt zurückkehren. Die andere Möglichkeit führt von Mojstrana bis Kranjska Gora und weiter zu den Belopeška jezera Seen und noch fort auf den »Alpe Adria« Weg bis Gradež.

IMG_6730
IMG_1016
DSC07836

WEG ÜBER LAZE

Ein kürzerer, jedoch sehr interessanter Weg, ist der Weg über Laze. In Zgornje Laze öffnen sich wunderschöne Ausblicke auf Bled und Umgebung. Der Weg ist eher für erfahrene Radfahrer geeignet, die längere Variante jedoch nur für Mountainbikes.

MIKLAVZ3

Bergsteigen

Die nähere und weitere Umgebung von Gorje bietet viele Möglichkeiten für mehr oder weniger anspruchsvollere Bergtouren an. Gorje mit Radovna und Krma Tal, die als Ausgangspunkte für Aufstiege in die Julische Alpen und auf Triglav dienen.

In allen Jahreszeiten anziehend und interessant ist auch Pokljuka, wo Sie sich auf Ausflüge in die Berge (Uskovnica, Konjščica, Zajamniki..) begeben können, als auch weiter bis zu höchsten Gipfeln der Julier.

Gut besucht ist die Berghütte »Blejska koča na Lipanci«, die mehr ausdauernden können jedoch den Weg weiter auf Debela peč, Lipanski vrh, Mrežice fortsetzen.

BERGHÜTTE VODNIK

Die Hütte steht auf einer Terrasse am Fuß des Westhanges Tosca, direkt über Veliko polje. Von der Hütte aus können wir den wunderschönen Ausblick auf Triglav und die näherliegenden Gipfel genießen.

Veliko Polje gehört zu den größten und höchsten (1675) Gipfeln unserer Berge. Seine einzigartige Lage im Herzen der Triglav Gruppe und direkt am Fuß Triglavs, sichert ihm einen Gewinn unter unserer hochalpinen Welt.

DSC02113.Triglav
DSC02007.Vodnikov dom

LIPANSKI VRH

Die Hütte Bled (Blejska koča) liegt am Rand des Aussichtsberges Lipanca. Aus der Hütte, die das ganze Jahr geöffnet ist, eröffnet sich ein wunderschöner Blick auf die Wälder von Pokljuka und die Gipfel Mrežice und Lipanski vrh, die Lipanca umgeben.

Nützliche Infos: www.hribi.net

lipanca-koča
DSC05594.Lipanski vrh

HÜTTE PLANIKA

Hütte Planika unter Triglav liegt auf der Südseite des höchsten Berges Sloweniens. Vom Heim, der im Sommersaison geöffnet ist, genießen wir einen herrlichen Blick auf Triglav und die Berge über Täler Krma und Bohinj.

planika
planika-2

DEBELA PEČ

Debela peč ist ein 2014 m hoher Berg, der sich aus einer Seite steil über das Krma Tal hebt und sich auf der anderen Seite zu den weiten Wäldern von Pokljuka herunterlässt. Vom gestempelten Gipfel eröffnet sich ein schöner Blick auf die höchsten Gipfel der Julier, Karawanken, in schönem Wetter auch Kamniker-Savinjer Alpen.

IMG_1425

Langlauf

POKLJUKA

Die malerische Umgebung und die geregelte Langlauf Strecken laden zu einer angenehmen und inspirierenden winterlichen Bewegung ein. Das ebene Gelände in einem eher hügeligen Land sind einfach ideal, deswegen sind in guten Schnee Bedingungen die Strecken zum Langlaufen in unmittelbarer Nähe des Ortes, das die umliegenden Dörfer verbindet.

Das meist geordnete und vollständigste Angebot für Langlaufen bietet die Hochebene Pokljuka an. Die Strecken führen durch leise Wälder über umfangreiche hochalpine Weideflächen. Von Ende November bis April bietet Pokljuka ideale Bedingungen zum Langlaufen. Alle Langlaufliebhaber erwartet mehr als 30 km geordneter und eingelaufter Strecken für den klassichen Stil und die Eislauftechnik Skating.

Sofern sie noch nie auf Langlauf Skier gestanden sind, wollten es aber schon oft ausprobieren, erwarten sie auf Pokljuka Langlauf Lehrer, die euch in ein paar Stunden diese Wintersportart näherbringen und bringen euch auch die richtigen Schritte bei.

BESONDERHEIT:

In Wintermonaten finden auf Pokljuka auch die Biathlonwettkämpfe statt, einschließlich mit Wettkämpfen für den Weltpokal. Pokljuka ist auch der offizielle Ort, wo die slowenische nationale Biathlonmannschaft trainiert.

Nützliche Infos: www.center-pokljuka.si

tek-na-smuceh-1-1359032968
500-pokljuka proge
blok slo.indd

Skitourengehen

SKITOURENGEHEN

Für Liebhaber von Skitourengehen gilt die Pokljuka-Hochebene als wahres Paradies. Ende Februars sind die Verhältnisse am besten. Zahlreiche Skibegeisterte genießen das unverspurtes Gelände auf den umliegenden Berggipfeln und Bergweiden.

Informationen: www.slotrips.si/slo/aktivnosti

Turnosmučanje,Triglavskajezera(2)
IMGP7281
IMGP160ab
IMGP159ab

Skifahren

SKIGEBIET POKLJUKA

Alle Skiliebhaber können sich auf 18 km entfernte Pokljuka begeben. Die Skipisten sind sowohl für Lernende, Familien mit Kleinkindern und Beginner angemessen. Die Pisten sind ansteigend und übersichtlich und verfügen verschiedene Lifte wie Ankerlift, Tellerlift und auch einen Kinderlift bzw. Babylift.

Skigebiet Pokljuka

  • Lift SPORT (neben Sport Hotel Pokljuka), Länge 300m – Ankerlift
  • Lift TANNE (bei Jelka), 350 m – Tellerlift
  • Lift VIŠEVNIK in Rudno polje – Ankerlift
smučišče Viševnik

SKIGEBIET STRAŽA

Das Skigebiet STRAŽA in Bled bietet eine einfache und schwierige Variante des Abstieges an. Diejenigen, die das Hochgebirge genießen wollen, können sich auf Skigebiet Vogel begeben, das knapp 40 km entfernt ist.

Informationen: www.straza-bled.si

smucanje_straza

SKIGEBIET VOGEL

Diejenigen, die das Hochgebirge genießen wollen, können sich auf Vogel begeben, der nur 40 km entfernt ist.

INFO: www.vogel.si

Vogel

SCHLITTENFAHREN

SOMMER SCHLITTENFAHREN AUF STRAŽA

Das Sommer Schlittenfahren auf Straža verläuft auf der sogenannten FIS Strecke, die entlang des Doppelsessellifts läuft. Während der Fahrt können Sie das schöne Gelände mit einem wunderschönen Blick auf Bleder See und das Schloss genießen.

In Bled und Umgebung ist Schlittenfahren auf bestimmten Teilen der Skipisten und speziell geeigneten Rodelbahnen möglich.

Bringen Sie Ihren Schlitten mit oder leihen Sie ihn in einigen Reisebüros aus. Die Rodelbahn neben der Pension Jelka ist wie gemacht für ein gemütliches Schlittenfahren am Nachmittag, wo die Kinder im Schnee spielen können. Das Sport Hotel Pokljuka bietet auch Schlittenvermietung.

Mehr Infos bekommen Sie an der Rezeption des Sport Hotels Pokljuka.

Nützliche Infos: www.straza-bled.si

www.hotel-jelka.si

sankanjedeklica

Winterwandern

WINTERWANDERN

Winterwandern in die Berge erwecken im Menschen ganz besondere Gefühle. Das magische Weiß der Landschaft und weite Abhänge, wo sich jeder seinen eigenen Weg auswählt, laden uns dazu ein, höher aufzusteigen und die frische Luft einzuatmen. In eisigen Verhältnissen, brauchen Sie fürs Wandern spezielle Schneeschuhe. In Bled und Umgebung bieten verschiedene Reisebüros auch geführte Wandertouren und Ausrüstungsverleih.

Pokljuka verfügt geordnete leichtere und mittelschwierige Wanderwege für Ausflüge, Wandern durch wegloses Gelände, Winterwandern mit Fakeln und andere winterliche Vergnügungen. Die Wege führen zu verschiedenen Aussichtspunkten und Gipfeln, wo sich wunderschöne Ausblicke auf Pokljuka, Bleder und Bohinjer See erstrecken.

Nützliche Infos: www.naj-turizem.si

www.safaricomp.si

IMGP6439

Angelsport

ANGELSPORT

Fischfangsaison: 1. 3. – 30. 11.

Angelrevier: Der Fluss Radovna ab der Brücke bei dem Denkmal im Tal Srednja Radovna (Mittleres Radovna) bis zur Vintgar-Klamm nach den Möglichkeiten »Fangen und Zurücksetzen« oder »Fangen und Entnehmen«.

Erlaubte Angeltechniken:
Fliegenfischen – es darf ausschließlich mit einer Fliegenrute mit Trockenfliege ohne Widerhaken gefischt werden.

Fischfang:

Täglich max. 3 Stück Forellen, von denen nur eine Bachforelle. Erlaubt ist die Entnahme von einer Forelle über 50 cm. Alle anderen Fische sind schonend zurückzusetzen.

Mindestmaße und Saison:
– Bachforelle: 30 cm, von 1. 3. bis 30. 9.
– Regenbogenforelle: keine Mindestmaße, von 1. 3. bis 30. 11.

Angelkarten: 
Tages-Angelkarten, Wochen-Angelkarten für alle »Fangen und Zurücksetzen« Reviere, Jahres-Angelkarten.

Kartenausgabe:
– Fauna Bled, C. svobode 12, 4260 Bled, Tel.: +386(0)45742631
– LD turizem, Mencingerjeva 10, 4264 Bohinjska Bistrica, Tel.: +386(0)45747600
– Penzion Tripič, Triglavska 13, 4264 Bohinjska Bistrica, Tel.: +386(0)45721282
– Gostilna Vintgar, Podhom 64, 4247 Zgornje Gorje, Tel.: +386(0)45725262
– Govic d.o.o., Trgovina Flyfisher’s friend, Triglavska 39v, 4264 Bohinjska Bistrica, Tel.: +386(0)45721487
– Zavod za ribištvo Slovenije, Spodnje Gameljne 61a, 1211 Ljubljana – Šmartno, Tel.: +386(0)12443400
– Internet-Einkauf (http://www.fishing-slovenia.si)

Fischfangarten in Radovna
Familie Art Nomenklatur
Salmonidae Bachforelle Salmo trutta m. fario
Salmonidae Bachsaibling Salvelinus fontinalis
Salmonidae Regenbogenforelle Oncorhynchus mykiss

Nützliche Informationen: www.hidden-paths.com (Herr Gašper Konkolič +386(0) 51 867 496)

ribolov

Winterwandern und skateboarden

WINTERWANDERN

Winterwandern in die Berge erwecken im Menschen ganz besondere Gefühle. Das magische Weiß der Landschaft und weite Abhänge, wo sich jeder seinen eigenen Weg auswählt, laden uns dazu ein, höher aufzusteigen und die frische Luft einzuatmen. In eisigen Verhältnissen, brauchen Sie fürs Wandern spezielle Schneeschuhe. In Bled und Umgebung bieten verschiedene Reisebüros auch geführte Wandertouren und Ausrüstungsverleih.

Pokljuka verfügt geordnete leichtere und mittelschwierige Wanderwege für Ausflüge, Wandern durch wegloses Gelände, Winterwandern mit Fakeln und andere winterliche Vergnügungen. Die Wege führen zu verschiedenen Aussichtspunkten und Gipfeln, wo sich wunderschöne Ausblicke auf Pokljuka, Bleder und Bohinjer See erstrecken.

Nützliche Infos: : www.naj-turizem.si

www.safaricomp.si

NH_2015_PeK-1-of-14

SKATEBOARDEN

Das neue Biathlon Zentrum Pokljuka bietet einzigartige Möglichkeiten für Skateboarden an, so für Freizeitsportler, als auch für professionelle Sportler.

Nützliche Informationen: www.center-pokljuka.si

prenoNordijsko rolkanje

Rafting

RAFTING

Rafting auf Flüssen der Gorenjska Region ist für diejenigen angemessen, die Adrenalin lieben, an sich und die Leiter glauben und keine Wasserangst haben. Die Belohnung ist der Gewinn gegen ungezähmte Flüsse von Gorenjska.

Canyoning ist ein unvergessliches Erlebnis. Es ist eine Geschichte über Entdeckung der Schönheit, wenn man dem kristallklaren Wasserstrom folgt.  Wenn Sie neugierig sind, werden Sie die Schönheit der Gewässer und die unversehrte Natur genießen und entdecken dabei eine neue Welt, die sonst unerreichbar ist. Schwimmen, Springen und Rutschen auf natürlichen Rutschen zeichnet diese neue Welt aus. Man kann sich nur schwer diese Gefühle, die Sie erleben werden, vorstellen. Man muss sie einfach erlebt haben! Vorerfahrungen sind nicht nötig.

Erleben Sie das unvergessliche! Tandem SKYDIVE ist der beliebteste erste Sprung. Mit minimaler Vorbereitung am Boden ist es möglich, die Freude eines freien Sprunges für eine ganze Minute zu fühlen, bevor sich der Fallschirm öffnet. Nach einem 20 Minuten Kurs am Boden, werdet Ihr mit ihrem Tandem Jumpmaster mit einem Flugzeug, mehr als 3000 m in die Höhe fliegen. Sicher angeschlossen und für den freien Sprung vorbereitet, verlässt ihr beide das Flugzeug im Freefall, bis ihr auf einer Höhe seid, wo sich mit einem Zug der Fallschirm öffnet. Das Erlebnis dauert 4-5 Minuten.

Nützliche Infos:

http://www.bled-rafting.si

http://funturist.com/

Slika rafting
Slika fun skydiving

Reiten mit lipizzaner pferden

REITEN MIT LIPIZZANER PFERDEN – PR‘ KOLENC

Bauernhof PR‘ KOLENC
Zgornje Gorje, Poljščica
5 km von Bled

Pferdereiten in purer Natur entlang des Triglav National Parks, mit einem erstaunlichen Blick auf die Berge und Bleder See – die Perle von Bled.

Auf unserem Bauernhof züchten wir die heimische Pferderasse Sloweniens – die Lipizzaner Pferde. Unser Bauernhof ist 5 km von Bled entfernt. Für eine Reservierung fragen Sie den Gastgeber oder kontaktieren Sie direkt uns. Wir werden den Transport von Bled zum Bauernhof und zurück für Sie arrangieren. Maximum 4 Personen dürfen auf einmal fahren.

IMG_20150528_131103

BESCHREIBUNG DER REITWEGE:

Blühende Wiesen, unzählige Felder, Berge, Heuharfen, Hirtenhütten, Weiden, wunderschöne Blicke auf Bleder See und die umgebenden Hügel, … All das können Sie vom Pferderücken aus erleben. So haben wir für Sie verschiedenste Reitwege vorbereitet, welche Sie auf Grund Ihrer Reitekenntnisse, Erfahrungen und Ausdauer wählen können.

IMG_20150513_121445
  • DER KÜRZERE, LEICHTE WEG (2 Stunden)

Der Weg führt uns durch Dorf Krnica über eine hölzerne Brücke, wo wir schon den Nationalpark Triglav betreten. Wir reiten auf dem Rand des Flusses Radovna, der durch das Tal fließt. Weil das Radovna Tal nur geringe Bewohner hat, bietet uns der Weg das Reiten in einer idyllischen, stillen Natur.

IMG_20150525_155828
  • DER BERGWEG (4 STUNDEN)

Wir nehmen alles was wir brauchen, geben es hinein in die Satteltasche und wir sind bereit für den Weg. Am Anfang des Flusstales Radovna, steigen wir hinauf gegen Spitze des Hochlandes Mežakla. Oben sehen wir vor uns, prächtig ausgestreckt, die Julischen Alpen. Wir gönnen uns ein Getränk und setzen unseren Weg ins Tal fort. Im Tal überqueren wir mehrmals den kalten Fluss Radovna in welchem sich auch unsere Pferde erfrischen.

jahanje12
  • DER WALDWEG RICHTUNG POKLJUKA (2 STUNDEN)

Wir reiten durch den Wald bis Alm Rčitno, wo die Herden frei weiden. Wir setzen den Weg fort an einsamen Wochenendhäusern vorbei Richtung Aussichtspunkt ‘Hotunc’ über Zatrnik. Wenn das Wetter klar ist, haben wir einen wunderschönen Blick auf Triglav und die restlichen Julier auf einer Seite und auf der anderen, die Karawanken und Kamniker-Savinjer Alpen. Danach machen wir uns auf dem Weg nach Hause.

jahanje13
  • WEG ÜBER GRÜNE WIESEN (2,5 STUNDEN)

Wir reiten durch den Wald bis Alm Rčitno, wo die Herden frei weiden. Auf dem Weg kommen wir zu einem Aussichtspunkt, wo wir in klarem Wetter auch den ganzen Bleder See sehen.

jahanje14
  • WEG AUF TAL ALPSKA DOLINA  (6 STUNDEN)

Dem Fluss Radovna entlang, den wir mehrmals auf überqueren, reiten wir über einsame blühende Wiesen. Nach einigen Kilometern kommen wir zu einem versteckten See Kreda, aus dem Menschen einst Kreide ausgegraben haben und weswegen er auch eine charakteristische hellgrüne Farbe hat. Wir können im See auch baden und sich erfrischen bevor wir den Weg zum Bauernhof Psnak fortsetzen. Auf dem Bauernhof Psnak können wir uns ein traditionelles slowenisches Mittagessen gönnen oder nur „krapi“, die charakteristisch für die Umgebung sind (nach Abmachung). Nach hervorragendem Essen gehen wir fort Richtung Tal Krma, wo wir einen herrlichen Blick auf die Umgebenden Berge wie auch auf Triglav, das höchste slowenische Berg, genießen können.

TOUR MIT PFERDEN

TOUR LANGE PREISE
STOVIČJE 1 stunde 25 EUR
RADOVNA ODER ALM RČITNO 2 stunde 45 EUR
HOTUNC 4 stunde 80 EUR
SAUMPFAD 6 stunde 120 EUR

KONTAKT

Bauernhof PR‘ KOLENC
Poljšica pri Gorjah 57
4247 Zgornje Gorje
Tjaša Peklenk: + 386 40 504 992
Sara Žagar Hribar: + 386 40 169 688

Zemljevid jahalnih poti

zemljevid jahalnih poti